Aufgrund einer ärztlichen Verordnung vom Hausarzt, Kinderarzt, Hals-Nasen- Ohrenarzt oder einem Spezialisten, können Sie mit uns einen Termin vereinbaren. Nach einem Erstgespräch und einer Untersuchung stimmen wir die Therapie auf die individuellen Fähigkeiten und Einschränkungen des Patienten ab.

Im Vordergrund der kindlichen Therapie steht das Fördern der Voraussetzungen und Fähigkeiten zum Erlernen der Sprache. Dabei arbeiten wir ganzkörperlich, d.h. wir integrieren Bewegung, Gleichgewicht, Tiefenwahrnehmung und Tastsinn in die logopädischen Übungen. Diese spielerische Art zu lernen macht den Kindern Spaß und hilft ihnen den eigenen Körper genauer zu spüren und dadurch bewusster zu steuern. Das Wahrnehmen und Planen von Bewegungen und Abläufen ist z.B. wichtig für den korrekten Einsatz von Lauten in Wörtern und der Reihenfolge von Wörtern in Sätzen.

Die Therapie mit Erwachsenen ist stark abhängig vom jeweiligen Störungsbild, dem Verlauf der Krankheit und den Bedürfnissen des Patienten. Das Ziel ist das Wiederherstellen der Selbständigkeit und Kommunikationsfähigkeit im Alltag. Das Erklären des Störungsbildes und der Behandlungsmethoden gibt dem Patienten einen besseren Einblick über die Krankheit und sein eigenes Handeln.

Für Patienten, die häuslich gebunden sind, bieten wir auch Hausbesuche an.